…Eva Laspas von der  Akademie Schreiben Lernen.

Alle 14 Tage findest du hier unter der Rubrik 5 Fragen an… ein Interview mit einem Menschen, der es geschafft hat, seinen Traum zu leben. Jeder kann eine Rampensau sein – diese Interviews sollen dir Mut machen und zeigen, dass es immer einen Weg gibt.

Viel Spaß beim Video-Interview mit Eva 🙂

Liebe Eva, vielen Dank, dass du deinen großen Erfahrungsschatz mit uns teilst! Es hat mir sehr viel Freude bereitet, dieses Gespräch mit dir zu führen 🙂

Wer hier Rede und Antwort steht:

Eva Laspas schreibt seit nahezu 45 Jahren, 30 Jahre davon für unterschiedliche Kunden. Ihr Schwerpunkt ist die Gesundheitsbranche. Kolumnen, Artikel, Newsletter-Beiträge, PR-Texte und SocialMedia-Posts. Sie ist Autorin von vier Büchern, Herausgeberin des Festival der Sinne-Journals und brachte im Jahr 2000 als einer der Pioniere eine Online-Zeitschrift heraus.

Dabei vereint sie ihre kaufmännische Ausbildung als Verkaufsleiterin, ihre schriftstellerische Ausbildung sowie ihre Ausbildungen zur Montessoripädagogik und Psychosozialen Lebensberaterin mit zahlreichen gesundheitsspezifischen Ausbildungen. Sie unterstütze mit ihrer „Akademie Schreiben lernen“ und „Marktpräsenz durch Text“ UnternehmerInnen durch Text-Konzepte auf ihrem Weg zum Erfolg.

 

Webseite: www.evalaspas.at

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCfbhWYE0iDf3hF6SUw_DUTw

Facebool: https://www.facebook.com/akademie.schreiben.lernen

 

Link zu Evas Challenge:
http://www.evalaspas.at/challenge-schreiben-lernen/

Jetzt bist du dran: Was ist dein „blinder Fleck“? Was genau ist dein größtes Talent, weil es dir ganz mühelos gelingt? Schreib‘ uns, wir freuen uns über deinen Kommentar 🙂

4 Kommentare

  1. Eva Laspas

    Liebe Carina,
    danke dir nochmal für das nette Interview, musst es mir gleich nochmal anschauen,… 😉
    Aus Wien…
    lg Eva

    Antworten
    • Carina Reitz

      Liebe Eva,

      es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Das wiederholen wir gerne irgendwann einmal 😉

      Liebe Grüße
      Carina

      Antworten
  2. Andreas

    Liebe Carina, liebe Eva,
    danke für dieses inspirierende Interview! Der Titel hat mich ja schon schmunzeln lassen. (-; Ich habe das an mir selbst erleben dürfen. Ich denke, meine größten Stolpersteine waren die Selbstzweifel und der Perfektionismus. Beides hat mich zeitweise ziemlich gelähmt. Ich habe mich sehr wiedergefunden in dem, was ihr berichtet, das hat mich auch ermutigt. Vielen Dank und liebe Grüße!

    Antworten
    • Carina Reitz

      Lieber Andreas,

      vielen Dank für dein wundervolles Feedback! Mein größter Stolperstein war auch immer mein Perfektionismus – daran arbeite ich immer noch 😉

      Wir freuen uns, dass wir dir mit dem Interview so viel positive Energie geschenkt haben.

      Liebe Grüße
      Carina

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.