Das ABC des Mentalcoachings – Buchstabe A

Das ABC des Mentalcoachings – Buchstabe A

Weißt du eigentlich, was ein Mentalcoach so macht? Wie er arbeitet? Welche Methoden er anwendet? Oder hast du dich genau das auch schon mal gefragt?

Da will ich dir gerne ein paar Fragezeichen nehmen und dir meine Arbeit etwas transparenter machen. Deshalb stelle ich dir unter der Rubrik „Das ABC des Mentalcoachings“ alle paar Wochen wichtige Begriffe und Methoden vor, die in „meiner Welt“ gebräuchlich sind. Und du kannst dir im Folgenden sogar aussuchen, ob du dir mein Erklärvideo anschauen oder doch lieber den Text lesen willst 🙂

Wir beginnen mit dem Buchstaben A.

(mehr …)

5 Entspannungsmethoden im Vergleich – so findest du die richtige für dich!

5 Entspannungsmethoden im Vergleich – so findest du die richtige für dich!

Entspann dich! Diesen Tipp habe ich meinen Facebook-Fans letzten Freitag gegeben. Nimm dir am Wochenende die Zeit und schalte mal richtig ab. Aber so einfach ist das gar nicht, oder? Wie entspanne ich denn „richtig“? Klar, ich könnte ein Buch lesen, spazieren gehen, mich in die Sonne legen oder einfach nur faulenzen. Das ist auch schon mal ein Ansatz. Viele von uns haben es verlernt, sich „richtig“ und vor allem BEWUSST zu entspannen. Sich ganz darauf zu konzentrieren. Dabei sind regelmäßige Phasen der Entspannung extrem wichtig für deine Gesundheit, für das Zusammenspiel von Körper und Geist.
In diesem Artikel habe ich 5 Methoden für dich zusammengetragen, die dir dabei helfen, dich bewusst zu entspannen. Ich habe sie alle selbst praktiziert und tue dies teilweise immer noch. Ich erkläre dir zu jeder Methode kurz, worum es geht, wie sie funktioniert und für wen sie geeignet ist. So kannst du die für dich passende aussuchen und ausprobieren. An dieser Stelle ist mir noch wichtig zu sagen: Die Empfehlungen richten sich nach meinen persönlichen Erfahrungen. Was für mich passt, muss nicht zwangsläufig auch für dich geeignet sein – und umgekehrt. Wenn du gesundheitliche Bedenken in Hinblick auf eine der Methoden hast, solltest du zunächst mit deinem Arzt sprechen. Er kann dir sicher sagen, welche der vorgestellten Methoden für dich geeignet sind und welche nicht.

(mehr …)